Rasen oder Bodendeckeranlage

Sie wünschen sich eine schön begrünte Rasenfläche auf Ihr Grab?

Durch unser fachlich geschultes Personal erhalten Sie ein optimales Ergebnis, mit dem Sie mehrere Jahre (ca. 3-5 Jahre) zufrieden sind. Veredelt wird eine Rasenanlage durch eine saisonale Blumenschmückung.

Nach einer Beerdigung empfehlen wir Ihnen eine Rasenrandanlage, da das Grab noch einige  Zeit einsinken kann.

Eine weitere Möglichkeit der Begrünung des Grabes bieten Bodendecker. Diese wachsen flächig über das Grab und bringen Ruhe in die Gestaltung. Hierbei gibt es eine reichliche Auswahl an verschiedensten Bodendecker, jedoch ist bei der richtigen Wahl der Standort des Grabes zu berücksichtigen.

Sonne

  • Cotoneaster
  • Sedum
  • Wacholder
  • Lonicera

Schatten

  • Immergrün
  • Euonimus (auch für sonnigen Standort geeignet)
  • Efeu
  • Pachysandra

Saisonbepflanzung

Von den ersten warmen Tagen im April bis in den Spätherbst gibt es eine Fülle an Pflanzen, die das Grab verschönern. Farbenprächtige Blumen sind ein Symbol des Lebens und des Trostes. Sie sind ein Zeichen der Zuneigung für die Menschen, die einem nahe waren.
Die jahreszeitliche Bepflanzung wird in der Regel zwei- bis dreimal jährlich durchgeführt. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten das Grab mit Blumen zu schmücken:
Schmückung beim Grabstein, in der Mitte, beim Fuß des Grabes oder über das ganze Grab; Schmückung in Halbkreis-, Kreis-, Rechteck- oder Rautenform; oder Blumenschmückung nach Ihren Wünschen und Ideen.

Frühjahr

Im Frühling genießen nicht nur wir Menschen die ersten warmen Sonnenstrahlen, auch die Blumen und Pflanzen strecken sich nach der Sonne und die ersten Zwiebelgewächse sprießen aus der Erde.
Der Frühjahr ist auch die geeignete Zeit, um Schäden an Bodendecker bzw. Rasen auszubessern.
Geeignete Pflanzen für Ihr Grab:
Viole (Stiefmütterchen), Bellis (Rockerl), Vergissmeinnicht, Primeln

Sommer

Die Sommerbepflanzung findet nach dem Muttertag bzw. nach den Eismännern statt.
Um eine Bepflanzung zu erhalten, die prächtig blüht und wächst, ist es wichtig auf die Lichtverhältnisse bei der Grabstätte zu achten.

Sonne

  • Begonien
  • Pelargonie

Schatten bis Halbschatten

  • Impatiens (Wienerin)
  • Fuchsie

Eine Schmückung wirkt lebendig, wenn zu den blühenden Pflanzen andere Grünpflanzen gemischt werden, wie z.B. Asparagus in der Mitte und Alternathera, Hauswurz, Pilea, Cinerarie ... als grüne oder buntlaubige Einfassung.

Herbst

Auch wenn die Tage kürzer werden und die Blätter langsam von den Bäumen fallen, müssen Sie nicht auf einen farbenfrohen Grabschmuck verzichten.
Besonders gut geeignet für eine herbstliche Schmückung sind Eriken, die es in den Farben weiß, rosa und dunkelrosa gibt. Aber auch Violen sind beliebte Herbstblüher, die in den verschiedensten Farbvariationen erhältlich sind.

Strukturbepflanzung, Alpengrab

Eine Strukturbepflanzung berücksichtigt die Form und Farbe des Grabsteines, oder hat ein spezielles Thema, nachdem sich die Grabgestaltung richtet. Formen, Farben, Pflanzenauswahl spielen dabei eine wichtige Rolle.

Das Alpengrab besticht durch seine Auswahl rustikaler Pflanzen und Koniferen.

Gedenktage

"Wer im Gedächtnis seiner Lieben wohnt, der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird." (Immanuel Kant)

Sie können an bestimmten Tagen wie Ostern, Allerheiligen, Weihnachten , Gedenktagen nicht selbst das Grab besuchen?
Gerne liefern wir Ihnen Blumen, Kerzen, Kränze und Gestecke auf Ihr Grab.