Thema der Woche

Wir freuen uns, dass unser Lehrling Jaqueline wieder gesund und mit vielen Eindrücken und neuer Erfahrung aus Tirol zurück ist. Die herausfordernde Wettbewerbszeit hat sie erfolgreich gemeistert und eindrucksvolle Werkstücke gezaubert.

Botanisch Sinningia leucotrichaBrasilianisches Edelweiß


Das Brasilianische Edelweiß besitzt eine Knolle mit aufrechten samtig behaarten Stängeln. Ihre Blätter sind silberfarben, ebenfalls behaart und werden bis zu 15 cm lang. Bis zu 40 cm können die Stängel werden, abhängig vom Alter der Knolle und den Kulturbedingungen. Die Blüten erscheinen März/April bis Juli/August.

Pflanzenpflege:
Ein heller sonniger Standort mit ausreichender Belüftung ist dem Brasilianischen Edelweiß ganz recht.

Das brasilianische Edelweiß liebt im Sommer eine höhere Luftfeuchtigkeit, aber die fein behaarten Blätter der Pflanze dürfen auf keinen Fall mit Wasser eingesprüht werden, da die zurückbleibenden Wassertropfen Flecken entstehen lassen.

Während der Wachstumszeit regelmäßig gießen und feucht halten, Staunässe dabei unbedingt vermeiden.

Wenn der Topf zu klein wird, im Frühjahr mit gut durchlässigem Substrat (z.B. Kakteenerde mit leicht humosem Anteil) umsetzen. Nach dem Umsetzen nur schwach gießen.

 

BundeslehrlingswettbewerbInmitten der glitzernden Swarovski Kristallwelten werden vom 26. bis 29. Juni 2014 die besten Floristen-Lehrlinge Österreichs ihre Interpretationen zum Thema "Florale Reflexion" erarbeiten und präsentieren.

So auch unser Lehrling Jaqueline Holsan. Sie hat sich durch den Sieg beim Wiener Landeslehrlingswettbewerb für einen Startplatz qualifiziert. Zurzeit übt sie fleißig an ihren Werkstücken und bereitet sämtliches Material für den Transport vor.

Die Werkstücke können im Rahmen der Ausstellung in den Swarovski Kristallwelten vom Publikum am Samstag und Sonntag besichtigt werden.