Mentha species 'Nemorosa'


Die Minze der Barkeeper - ein MUSS im Mojito und neuerdings in Hugo! Selbstverständlich lässt sich diese Minze auch für Tees, zu Desserts, etc. verwenden.

Auch andere Minzen eignen sich für diese Sommergetränke. Wichtig ist, dass Sie nur Sorten nehmen, die kaum Menthol enthalten da diese die Geschmacksnerven betäubt.

Pflegetipp:

Die Pflanze gedeiht am liebsten auf sonnigem bis halbschattigem Standort in nährstoffreichem, nicht zu trockenem Boden. Ein bis zweimal pro Jahr kann ein kompletter (Ernte-)Rückschnitt vorgenommen werden. Düngung mit Kompost freut die Pflanze!
Sie hat sich in unseren Breiten als winterhart erwiesen und bietet einen sehr milden und kräftigen Minzgeschmack.



Der Mojito:

Zutaten:
6cl Rum
2cl Limettensaft (frisch gepresst)
2 TL Zucker (am besten brauner Rohrzucker)
frische Minze
Crushed Ice
Soda
Als Dekoration eignen sich Limettenscheiben am Glasrand.

Mojito ist so ziemlich das absolute Gegenteil von Tee mit Rum, nämlich der perfekte kultige Sommernachtsdrink. Das Nationalgetränk Kubas war angeblich das Lieblingsgetränk von Hemingway.

Also machen Sie sich auf Hemingways Spuren und genießen Sie diesen erfrischenden Cocktail mit echter Mojito-Minze.