…so lautet das Motto des Bundeslehrlingswettbewerbs 2017 und verspricht atemberaubende Werkstücke und eine große Herausforderung für die Floristenlehrlinge.

Das Naturparkzentrum Grottenhof bei Leibnitz wird vom 15. bis 18. Juni 2017 Schauplatz der größten Floristik-Fachveranstaltung, wenn der Bundeslehrlingswettbewerb der JungfloristInnen 2017 über die Bühne geht.

Von Tischdekoration bis Wahlarbeit
23 Floristenlehrlinge des 3. Lehrjahres werden an den Start gehen, dafür wurden in den letzten Monaten in eigenen Landeslehrlingswettbewerben die drei besten Talente pro Bundesland eruiert. Das Anforderungsprofil an die jungen FloristInnen ist enorm: Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer muss 6 Werkstücke erstellen − vom gebundenen Strauß, einer Tischdekoration, Gefäßpflanzung, Trauerarbeit, eine Wahlarbeit zum Thema „Die Natur in Form bringen − Kulturgut Floristik“ sowie ein nachhaltiges florales Werkstück. Bewertet werden die Arbeiten von einer 9-köpfigen Jury, die sich aus je einem Bundeslandvertreter zusammensetzt.

Vorbereitungen für den Wettbewerb laufen auf Hochtouren
In der Steiermark laufen die Vorbereitungen für den Bundeslehrlingswettbewerb bereits auf Hochtouren. Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in ihren jeweiligen Ausbildungsbetrieben schon intensiv auf den Wettkampf vorbereitet. So auch unsere Sybille. Erfolgreich gewann sie den Floristencup in Wien und freut sich nun auf eine neue Herausforderung.

Ein Fest für die Floristik: Ausstellung und buntes Rahmenprogramm
Die BesucherInnen der südsteirischen Gartenschau können sich selbst ein Bild von der hohen Qualität der Arbeiten und den Leistungen der jungen FloristInnen machen, wenn sie ihnen beim Wettbewerb live über die Schulter schauen.

Galaabend mit Siegerehrung am 17. Juni 2017
Die Möglichkeit zur Anmeldung sowie Tickets zum Galaabend mit der Siegerehrung am Samstag, dem 17. Juni 2017, bietet die Webseite www.bundeslehrlingswettbewerbfloristen.at