Thema der Woche

21. Mai - 21. Juni
szzwillingZwillinge machen alles zusammen. Sie sind vielseitig, es fällt ihnen leicht zu kommunizieren und gleich drauflos zu flirten. Sie sind mit dem gewissen Etwas geboren. Diese charakteristischen Eigenschaften passen perfekt zur Pfingstrose.

Zwillinge sind weit davon entfernt, schüchtern zu sein; dieses Sternzeichen liebt seinen Auftritt. Genau wie die Pfingstrose, mit ihren großen Blüten, den leuchtenden Farben und dem intensiven Duft. Sie wächst seit Jahrhunderten in China und wird dort verehrt – der chinesische Name für die Pfingstrose lautet „König der Blumen“ – also vergleichbar mit der Art und Weise, wie wir in Europa die Rose schätzen. Die Pfingstrose verdankt ihre Popularität ihrer Schönheit und früher auch ihrer heilkräftigen Wirkung. In der japanischen Kunst symbolisiert sie einen ungestümen Charakter – ebenfalls typisch Zwillinge.

21. April - 20. Mai
szstierDer sinnliche Stier. Er kann genauso ausgiebig genießen, wie er stur ist. Der Stier ist ein ultimativer Liebhaber des guten Lebens. Diese charakteristischen Eigenschaften passen perfekt zur Rose.

Alles, was man mit dem Stier in Verbindung bringt, ist auffällig, streichelzart und wohlriechend – ein Genuss für die Sinne. Wenn es eine Blume gibt, die all diese Eigenschaften besitzt, dann ist es die Rose, die wie zugeschnitten zum Stier passt. Bereits seit der Römerzeit ist sie ein Symbol der Göttin Venus und gilt noch heute als Blume der Liebe. Eine Kombination aus echter Leidenschaft, aufrichtigen Absichten und Loyalität. All diese Eigenschaften passen zum Charakter des Stiers.

21. März - 20. April
szwidderDer Widder ist das erste in der Reihe der Tierkreiszeichen. Vielleicht wollen die Widder deshalb immer die Führung übernehmen und an der Spitze stehen. Der Widder geht direkt auf sein Ziel los und verfügt über eine ziemlich große Portion Energie. Diese charakteristischen Eigenschaften passen perfekt zur Tulpe.

Alles, was man mit dem Widder assoziiert, muss unkompliziert, direkt, unverwechselbar und vorzugsweise leuchtend rot sein. Das macht die Tulpe - obwohl sie auch in unzähligen anderen Farben vorkommt - zur ultimativen Blume für den Widder. Obwohl die meisten Leute denken, dass die Tulpe ein Synonym für alles Niederländische ist, stammt sie ursprünglich aus dem Westen Asiens, wo sie bereits in alten Texten immer mit dem Widder in Verbindung gebracht wurde. Ihre lange Geschichte reicht bis in die Zeit des Osmanischen Reiches zurück, und sie spielt als heiliges oder königliches Symbol häufig eine Rolle in der türkischen und persischen Kunst.