Zimmerpflanze des Monats August

Die Geschichte der Efeutute
Herunterhängen, klettern – mit der Efeutute (botanisch Scindapsus) ist beides möglich. Diese Zimmerpflanze fällt durch ihre herzförmigen, seidenweichen Blätter mit silbernen, hellgrünen, gelben oder fast weißen Flecken oder Flammenmustern auf. Sie ist außerdem eine treue Mitbewohnerin, bei guter Pflege kann dieses Wohnwunder sehr alt werden und behält dennoch ihre attraktive Erscheinung. Für die gute Pflege gibt die Pflanze auch etwas zurück: Die NASA Clean Air Studie hat ergeben, dass Scindapsus eine der Pflanzen ist, die dazu beiträgt, die Luftqualität im Haus zu verbessern.

efeutute18pHerkunft
Die Efeutute zählt zur Familie der Aronstabgewächse (Araceae) und stammt aus Südostasien, Indonesien und von den Salomonen. In tropischen Regenwäldern klettert sie besonders gerne an Baumstämmen hinauf.

Sortimentsauswahl
Das Scindapsus-Sortiment ist eher übersichtlich. Die bekanntest Sorte hat grüne Blätter mit eine hellgrünen bis gelben Zeichnung. Die Sorte ‘Argyraeus’ hat kleine graue Flecken, ‘Trebie’ ein gröberes Blatt, das eine ausgeprägtere graue Marmorierung hat. Die Sorte ‘Silvery Ann’ hat ein zarteres Grau im Blatt.

Pflegetipps
Die Efeutute bevorzugt einen hellen Standort, ohne direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft.
Je heller das Blatt, desto mehr Licht benötigt die Pflanze.
Geben Sie der Efeutute so viel Wasser, dass die Erde mäßig feucht ist, aber die Wurzeln nicht im Wasser stehen.
Wird die Pflanze einmal im Monat gedüngt, erhält dies ihre Wuchsfreudigkeit.
Die Efeutute freut sich über gelegentliches Einnebeln mit einer Blumenspritze.
Wenn die Ranken zu lang werden, können sie einfach mit einer Schere abgeschnitten werden.